ÜBER UNS

Professionalität

hoch qualifizierten, muttersprachlichen Lehrkräfte und ständig aktualisierten Lernmaterialien und Methoden.

Flexibilität

maßgeschneiderten Programmen nach den Anfragen, Erwartungen und der zeitlichen Verfügbarkeit der Kursteilnehmer.

Wirksamkeit

das Ziel einer hohen Kompetenz in italienischer Sprache zu erreichen, um sich in Italien wie zu Hause fühlen zu können.

Dialogo Language Services, Sprach- und Tourismuszentrum in Turin, wurde 2009 von der Zusammenarbeit und Freundschaft der beiden Gründerinnen Fiorella Cauda und Elena Fermi entstanden, beide mit jahrzehntelanger Erfahrung im Unterrichten der italienischen Sprache und Fremdsprachen.
Ihre gemeinsame Leidenschaft für Sprachen und fremde Kulturen, für die Schönheit von Turin und der Region Piemont und ihren Wunsch, diese Gefühle den Ausländern zu vermitteln, hat sie geschoben, diese großartige Sprachschule zu gründen.

Gemeinsam wollen sie ihre Liebe zur Sprache und vor allem zur italienischen Kultur an ihre Kursteilnehmer und Freunde weitergeben und sie auf eine überraschende Reise begleiten, um Turin, Italien und ihre Geschichte und Traditionen zu entdecken. Alle Lehrer sind Muttersprachler mit Unterrichtserfahrung. Gemeinsam koordinieren sie das Programm der Kurse und erstellen die Unterrichtsmaterialien speziell auf der Grundlage der Bedürfnisse und Ziele ihrer Kursteilnehmer. Die Fachleute, die sich mit allen Dienstleistungen für Unternehmen beschäftigen, sind Teil einer Gruppe sorgfältig ausgewählt und ständig trainiert, um mit Leidenschaft, Begeisterung und Wirksamkeit mit den Kunden zu arbeiten

Dialogo Language Services liegt mitten in Turin in einem sehr lebendigen Stadtviertel in der Nähe des Valentinoparks, Torino Esposizioni und der Universität, nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof Porta Nuova entfernt. Wir sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn oder Bus Nr. 1, 9, 16, 18, 34, 35, 67 – Haltestelle TO-Esposizioni; U.Bahn: NIzza) bequem erreichbar.

DIDAKTIK

Die Sprachkurse Dialogo Language Services orientieren sich am Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen(GER). Der GER gilt als Basis für die Entwicklung von Lehrplänen, Prüfungen, Lehrwerken usw. in ganz Europa. Er unterscheidet sechs Kompetenzstufen und beschreibt, was Lerner auf jeder Stufe ausdrücken und verstehen können. Die Kompetenzstufen sind: A1 und A2: Elementare Sprachverwendung – B1 und B2: Selbständige Sprachverwendung – C1 und C2: Kompetente Sprachverwendung Nach Abschluss dieser Stufen können Sie…

A

Hören: Vertraute Wörter und ganz einfache Sätze verstehen, wenn langsam und deutlich gesprochen wird.
Lesen: Einzelne Wörter und ganz einfache Sätze verstehen, z. B. auf Schildern und Plakaten.
Sprechen: Sich in knappen Worten verständigen.
Schreiben: Kurze, einfache Postkarten schreiben und Formulare ausfüllen.

Hören: Das Wesentliche in kurzen, klaren und einfachen Mitteilungen verstehen.
Lesen: Kurze, einfache Texte lesen (z. B. Anzeigen, persönliche Briefe).
Sprechen: Sich mit einer Reihe von Sätzen in einfachen Situationen des Alltags verständigen.
Schreiben: Kurze, einfache Notizen, Mitteilungen und persönliche Briefe schreiben.

B

Hören: Die Hauptinformationen verstehen, wenn es um Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht.
Lesen: Texte verstehen, in denen sehr gebräuchliche Alltags- oder Berufssprache vorkommt.
Sprechen: An Gesprächen über Familie, Hobbys, Arbeit, Reisen oder aktuelle Ereignisse teilnehmen.
Schreiben: Einfache, zusammenhängende Texte über vertraute Themen schreiben.

Hören: Längeren Redebeiträgen und den meisten Fernsehsendungen und Spielfilmen folgen, wenn das Thema einigermaßen vertraut ist.
Lesen: Artikel, Berichte und literarische Prosatexte lesen.
Sprechen: Sich recht spontan und fließend verständigen und aktiv an Diskussionen teilnehmen.
Schreiben: Detaillierte Texte schreiben, z. B. Aufsätze, Berichte oder Briefe, und darin einen Standpunkt argumentativ vertreten.

C

Hören: Ohne große Mühe längere Redebeiträge, Fernsehsendungen und Spielfilme verstehen.
Lesen: Lange, komplexe Sachtexte und literarische Texte verstehen.
Sprechen: Sich spontan, fließend, flexibel und präzise ausdrücken.
Schreiben: Sich klar und gut strukturiert über komplexe Sachverhalte ausdrücken und dabei den jeweils angemessenen Stil wählen.

Hören: Ohne Schwierigkeiten gesprochene Sprache verstehen, auch wenn schnell gesprochen wird.
Lesen: Alle Texte mühelos lesen.
Sprechen: Sich mühelos an allen Gesprächen und Diskussionen beteiligen und umgangssprachliche Wendungen verwenden.
Schreiben: Anspruchsvolle, komplexe Texte verfassen und Fachtexte sowie literarische Werke zusammenfassen und besprechen.

Dialogo unterstützt: